zurück
 

Wohnhausbrand in Kottingbrunn

Print Friendly, PDF & Email

Unser zweiter Einsatz des heurigen Jahres war ein Wohnhausbrand (Alarmstufe B3) in Kottingbrunn, zu dem wir am Sonntag, den 14. Jänner 2024 gegen 12:30 Uhr als Unterstützung angefordert wurden.

Die örtliche Freiwillige Feuerwehr Kottingbrunn wurde anfänglich gegen 12:00 Uhr zu einem Kaminbrand in die Oskar-Helmer-Straße in einem Einfamilienhaus alarmiert, mit Zusatz am Dachboden raucht es aus dem Kamin.  Im Zuge des weiteren Einsatzverlaufes wurde von den Feuerwehreinsatzkräften eine sehr hohe Temperatur in allen Stockwerken des zweistöckigen Gebäudes und im Dachspitzboden mittels Wärmebildkamera gemessen. Der Verdacht, dass sich ein Brand im Holzriegelbau auch ausgebreitet hatte bestätigte sich. Deshalb erhöhte der Feuerwehreinsatzleiter der örtlich zuständigen Freiwilligen Feuerwehr Kottingbrunn die Alarmstaufe auf B3 Wohnhaus und forderte die Freiwilligen Feuerwehren Schönau an der Triesting, sowie die FF Stadt Bad Vöslau mit der Drehleiter nach.

Unsere Aufgabe war es, eine Löschleitung herzustellen und mittels zwei Atemschutztrupps die anwesenden Feuerwehren bei der Brandbekämpfung zu unterstützen.

Durch die sofort getroffenen Löschmaßnahmen im Gebäude konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und gegen 13:20 Uhr Brandaus gemeldet werden. Auch die Dachhaut musste von außen im Bereich vom Kamin geöffnet werden. Nach ersten Informationen wurde niemand verletzt.

Gegen 14:30 Uhr konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Eingesetzte Kräfte:

Polizei
Rotes Kreuz

Freiwillige Feuerwehr Kottingbrunn
Freiwillige Feuerwehr Stadt Bad Vöslau
Freiwillige Feuerwehr Schönau/Triesting (HLFA-3, LF-A, MTF)
Christopher Neumayer, oeffentlichkeitsarbeit@ffschoenautriesting.at